Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Förderprogramme und -wettbewerbe

Unternehmen, die auf Green-IT setzen, können dafür Unterstützung erhalten. Die Politik stellt im Zuge der Breiten- und Spitzenförderung Mittel bereit, um Aktivitäten in Richtung Green-IT zu fördern. Einige davon werden hier exemplarisch genannt.

Förderwettbewerb "IT2Green" des Bundeswirtschaftsministeriums

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die Entwicklung intelligenter Green-IT-Lösungen u.a. mit dem Technologiewettbewerb "IT2Green". Durch Green-IT-Lösungen könnten im Jahr 2020 die CO2-Emissionen in Deutschland um bis zu 25 Prozent gesenkt werden. Der Geschäftswert dieser Konzepte wird mit bis zu 84 Milliarden Euro beziffert. Das belegen Studien, die zum vierten Nationalen IT-Gipfel im Dezember 2009 vorgestellt wurden. Der Förderwettbewerb zielt darauf ab, intelligente Lösungen für IKT, die weniger Energie als herkömmlich verbrauchen, zu fördern.
Der Förderwettbewerb ist Bestandteil des auf dem nationalen IT-Gipfel im November 2008 beschlossenen Aktionsplans "Green IT-Pionier Deutschland". Die gewonnenen Erfahrungen, Methoden, Werkzeuge, Benchmarks und Standards fließen unmittelbar in die weiteren Aktivitäten des Aktionsplanes ein. Das BMWi stellt für den Technologiewettbewerb bis zu rund 30 Millionen Euro bereit, mit denen mindestens weitere 30 Millionen Euro an Eigenmitteln mobilisiert werden sollen.



Empfehlungen

Glossar

Informationsmaterial

Links